Zu Inhalt springen
KOSTENFREIE LIEFERUNG INNERHALB DEUTSCHLAND
VERSANDKOSTENFREI IN DE
Welche Bedeutung haben die Kratom Farben?

Welche Bedeutung haben die Kratom Farben?

Die Kratom Farben - grün, rot, weiß, gelb

Unter Kratomfarben versteht man die Färbung der Blattadern, Blattmittelrippe und des Blattstiels. Der flächige Teil des Kratomblattes, die sogenannte Blattspreite (Kratom Lamina), ist grün. Wie aus den Blättern heimischer Pflanzen bekannt, kann auch ein Kratomblatt, je nach Alter und Standort, verschiedene Grüntöne annehmen. Die natürlichen Hauptfarben der Kratomblätter sind grün, rot und weiß. Gelbes Kratom ist immer eine Pulvermischung aus verschiedenen Blattfarben. Je nach Produkt ist die Mischung unterschiedlich. Bei der Kratomernte werden die Blätter gemäß ihren natürlichen Hauptfarben getrennt gewaschen, getrocknet und zu Pulver verarbeitet. Im Arbeitsschritt der Pulververarbeitung werden die Blattadern, -mittelrippe und -stiel entfernt. Somit besteht das Kratompulver aus gemahlenen grünen Blattspreiten.

Auch wenn das Kratompulver unterschiedlichen Farben entstammt ist es dennoch grün. Kratomkenner können jedoch anhand der Grünfärbung des Pulvers die unsprüngliche Aderfarbe des Blattes erkennen.

Gibt es einen Unterschied zwischen den Kratomfarben am Endprodukt?

Die Blätter unterscheiden sich nicht nur anhand der Farbe. Jede Kratomfarbe hat eine etwas andere chemische Zusammensetzung. Kratom eignet sich hervorragend zur natürlichen Herstellung von Farben. Je nach Gemälde und Anwendungszweck kann man unterschiedliche Kratomfarben einsetzen. Insbesondere für Beginner der Kratommalerei ist es zu empfehlen unterschiedliche Farben zu testen und deren Farbbild zu dokumentieren.

Wir wünschen Ihnen tolle Gemälde und beste Ergebnisse bei der natürlichen Kratom Farbherstellung.

Vorheriger Artikel Kratom Inhaltsstoffe
Nächster Artikel Kratom Reinigungsprozess

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder